Warum Bäume die Knie der Bienen sind – Robinie

Some of you will now that we kept bees back in England and that we want to start beekeeping again here too. So I have been keeping an eye out on potential fodder for our bees and seeing how I think they will do.

Two trees have stood out for me in the four months we have been here to date. One evening we were walking up into the village and were stunned by these tall, airy trees that were dripping in white, wisteria-type flowers and absolutely humming with bees. Frantic googling revealed them to be Black Locust (Robinia Pseudoacacia) trees.

The Black Locust tree (Robinia Pseudoacacia)
The Black Locust tree (Robinia Pseudoacacia)
The Black Locust tree (Robinia Pseudoacacia) has hints of the bible about its name as Jesuit missionaries named it as the tree that supported St John in the wilderness. The fact is that this tree is native to the eastern USA and so could hardly be the tree from the New Testament. (facts and missionaries have seldom been on first name terms though).

Heutzutage wurde es vom Menschen auf der ganzen Welt verbreitet und es ist leicht zu verstehen, warum.

Als Mitglied der Erbsenfamilie bindet sie Stickstoff in ihrem Wurzelsystem und wird bei steigenden Preisen für Stickstoffdünger zunehmend als nützlicher Bodenanreicherer angesehen.

Es kann Bienen aus seinen duftenden Blumenraecemen eine riesige Nektarernte liefern und ist die Quelle von viel „Akazienhonig“. Allerdings bringt sie nicht jedes Jahr große Mengen ein, sondern etwa alle 5 Jahre eine Rekordernte.

Es ist kein Schattentoleranter oder Schattenspender, sodass Sie in einer Agroforstmischung immer noch Feldfrüchte darunter anbauen können.

Es produziert sehr harte, gerade Stämme, die sehr schnell aus seinem großen Wurzelsystem wachsen. Dies macht es zu einem sehr nützlichen Anbieter von Stöcken und Griffen. Tatsächlich können Zaunpfähle aus Locust mehr als 50 Jahre im Boden halten, ohne vorher chemisch behandelt zu werden. Wie toll ist das?

Als Brennstoff in einem Holzofen gibt es eine vergleichbare Wärme wie Anthrazit ab, was es zu einem sehr heiß brennenden Holz macht, und dennoch gibt es wenig sichtbare Flammen oder Rauch (besonders nützlich in Großbritannien unter Mr. Goves neuem Vorgehen gegen Holzbrenner).

Was für ein genialer Baum!

The Black Locust tree (Robinia Pseudoacacia)
The Black Locust tree (Robinia Pseudoacacia)

Neueste Beiträge

It’s fair to say it has... Weiterlesen

I was watching a bullfinch hopping... Weiterlesen

Suche

Juni 2024

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30

Juli 2024

  • M
  • D
  • M
  • D
  • F
  • S
  • S
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
Größe
Preis
Ausstattung
Einrichtungen

Angebote vergleichen

Vergleichen
de_DEDeutsch